Auftaktveranstaltung FTI

Das „Sustainable Food“ Projekt mit Futouris und UAW am Projektstandort Gran Canaria

Das erfolgreiche Branchenprojekt von Futouris „Sustainable Food“, hat aufgezeigt, dass die Schulung und Weiterbildung von Mitarbeitern und das kontinuierliche Messen von Lebensmittelabfall zur Vermeidung und Reduzierung von Foodwaste beiträgt. FTI knüpft in seinem Projekt an die Erkenntnisse und Maßnahmen an und überträgt das Know-How auf die 18 Meeting Point-Hotels der FTI Gruppe auf den Kanarischen Insel. Projektpartner sind Futouris und United Against Waste e.V. 

Das Projekt, welches im Januar 2019 begann, startete die erste Phase mit einer Schulung von ausgewählten Mitarbeitern der Hotels durch Futouris. Im Anschluss konnten die geschulten Mitarbeiter ihr Wissen an die Kollegen weitergeben. In der zweiten Phase ging es um die Vermeidung und Reduzierung von Lebensmittelabfällen. Dazu wurde in jedem der drei teilnehmenden Hotels mit Hilfe von United Against Waste Lebensmittelabfall gemessen und in das Abfall-Analyse-Tool übertragen.

Nach einer Analyse von UAW wurden die Messungen im Rahmen eines Ganztages-Workshops den Hotel-Teams in Gran Canaria im Rahmen einer Präsentation vorgestellt. Hier kommt raimannConcepts ins Spiel, als Partner von UAW flog Gregor Raimann am 13. August nach Gran Canaria, um dort am 14. August die Präsentation vor Ort zu halten. Im Anschluss wurde gemeinsam mit den Teilnehmern konkrete Maßnahmen entwickelt, um der Verschwendung von Lebensmitteln entgegen zu wirken.

Die entwickelten Maßnahmen sollen anschließend in drei Hotels erprobt und die Lebensmittelabfälle erneut gemessen, um den Erfolg den umgesetzten Maßnahmen zu dokumentieren. Nach Abschluss der Messphasen wird überprüft inwieweit die Maßnahmen auf die 18 Hotels der Meeting Point-Hotelgruppe übernommen werden können.

Hier geht zum Artikel von Projektpartner Futouris. 

Zurück

Sofort Kontakt