Hamborger Veermaster

Mystery Check, Kennzahlenanalyse & Follow Up Workshops in Hamburgs ältestem Speise- und Stimmungslokal an der Reeperbahn.

Das Schiff im Hamborger Veermaster

Das Wahrzeichen im Hamborger Veermaster

Die beleuchtete Auktionshalle

Großer Thekenbereich

Ansicht des Restaurants von außen

Das Hafenzimmer

Ernas Eck

Kapitänseck

Kunde: Hamborger Veermaster GmbH & Co. KG
Jahr: 2019
Typ: Kennzahlenanalyse, Mystery Check & Workshop
Online: Hamborger Veermaster

Herausforderung

Der Hamborger Veermaster mit Platz für 350 Personen, direkt an der Reeperbahn gelegen, bedient unter der Woche ein klassisches Gastronomiekonzept. Am Wochenende wandelt sich dies in ein Stimmungslokal mit zusätzlich deutlich höherer Auslastung.

Lösung

Durch eine gründliche Analyse der Kennzahlen und der Kassenauszüge, sowie den beiden Mystery Checks vor Ort, konnte eine valide Datengrundlage erarbeitet werden. Anahnd der Daten konnte Problemfelder schnell erkannt und gezielt Maßnahmen dafür entwickelt werden.

Der Hamborger Veermaster, direkt an der Reeperbahn gelegen, bietet Platz für 350 Personen. Mit einzelnen Sitzbereichen, wie der „Haifischbar“, „Fischauktionshalle“ oder dem „Hafen Hamburg“ erinnert der Gastraum an Seefahrer-Romantik und Abenteuerlust. Das Interior ist mit viel hochwertigem Holz und Messing ausgestattet und erinnert an längst vergangene Zeiten. Die Küche bietet eine Vielzahl an typischen Hamburger Gerichten, dazu der ein oder andere deutsche Klassiker.

Für unseren Mystery-Check ging die Reise früh morgens am Frankfurt Flughafen los, um rechtzeitig in Hamburg anzukommen. Hier bestand unter anderem die Besonderheit darin, dass Lokal einmal unter der Woche und einmal am Wochenende aufzusuchen, da unterschiedliche Gäste und unterschiedliche Auslastungen je nach Wochentag bestehen. Gerade am Wochenende verwandelt sich der Hamborger Veermaster in eine Stimmungsarena und zielt natürlich auf eine andere Zielgruppe ab. Der Mystery Check bietet uns immer einen neutralen und wertfreien Eindruck von der Operation vor Ort. Hier möchten wir das Restaurant aus der Sicht eines „normalen“ Gastes erleben, um eine valide Einschätzung potentieller Problematiken vor Ort zu erkennen.

Da Zahlen bekanntlich nicht alles sind, aber nach wie vor die Grundlage bilden, um ein Unternehmen rentabel zu steuern und zu führen, haben wir im zweiten Schritt eine Kennzahlenanalyse durchgeführt. Diese beinhaltet je nach gewähltem Paket, die Analyse einer BWA mit den relevanten Kennzahlen und das Auswerten der Kassenauszüge. Hier bekommen wir Einblicke in Umsatz- und Kostenstrukturen und wie sich diese zusammensetzen. Weiter können mit ausgewerteten Kassenauszügen Renner-Penner Analysen durchgeführt werden, um im Nachgang Speise- und Getränkeangebote anzupassen. Durch Mystery Check und Kennzahlenanalyse bekommen wir ein klares Bild der Unternehmung und können so dem Auftraggeber gezielte Handlungsempfehlungen aussprechen.

Nach Abschluss der beiden Analysen, haben wir für den Hamborger Veermaster noch Follow-Up Workshops für Mitarbeiter und Management durchgeführt. Dabei wollten wir gezielt die Mitarbeiter ansprechen und auf Augenhöhe mitnehmen. Die Workshops fanden im Cap San Diego statt, einem Museumsschiff im Hamburger Hafen, welches heute für Events und Fahrten gebucht werden kann. Der Tagesworkshop war unterteilt in die Departments Service und Küche, dort wurden die Ergebnisse der beiden Analysen zusammengefasst vorgestellt und neue Ansätze zur Qualitäts- und Umsatzsteigerung erarbeitet. Die Zusammenarbeit mit Herrn Constantin Klan und dem Team des Hamborger Veermaster, war für uns sehr angenehm, wir möchten uns an dieser Stelle für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken und freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit in 2020.

Zurück

Sofort Kontakt