TUI Cruises Mein Schiff 2

Implementierung und Umsetzung der flottenweiten Maßnahmen zur Vermeidung von LMA

Felix Kunze (Culinary Trainer, Jasmin Hubel (Environmental Officer) und Gregor Raimann
Wie viel Abfall entsteht bei der Produktion?
Die Maßnahmen wurden optimal umgesetzt
Eine optimale Lagerhaltung ist Basis für ein gelungenes Food-Waste-Management
Die Buffets werden an die neuen Vorgaben angepasst
Mit diesem Ausblick lässt es sich gut arbeiten
Zu Besuch in einem der Kühllager auf der MS2
Logo TUI Cruises
Kunde: TUI Cruises GmbH
Jahr: 2018
Typ: Foodwaste Management
Online: Mein Schiff Flotte

Herausforderung

Die erarbeiteten Maßnahmen und Prozesse, zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen, auf weitere Schiffe der TUI Flotte ausweiten und umzusetzen. Aufgrund von baulichen Veränderungen der verschiedenen Schiffstypen, neuen Gästestrukturen und abweichenden Routen ein umfangreiches Projekt.

Lösung

Individuell anpassbare Prozesse, die sich langfristig auf Veränderungen einstellen lassen. Zudem Food-Waste Experten vor Ort, die aktiv das Managementteam unterstützen und anleiten können. Die Messungen werden kontrolliert, Maßnahmen zügig umgesetzt. Die Mitarbeiter und Gäste werden eingebunden.

Die Mein Schiff 2, mit einer Länge von 263 Metern und einer Breite von 32 Metern, ist eines der älteren Schiffe der TUI Cruise Flotte. Das Schifft fasst 1.912 Passagiere und hat zusätzlich 780 Crewmitglieder an Bord. Baubeginn war im September 1994 in Papenburg.  Mit insgesamt 8 Restaurants & Bistros, 10 Bars & Lounges und über 12.000 m² Außendeck ist eine äußerst imposante Erscheinung mit etlichen gastronomischen Highlights.  

Das Projekt von TUI Cruises und United Against Waste geht 2018 in die vierte Phase. Die Entwicklung eines flottenweiten Maßnahmenkatalogs und der flottenweiten Implementierung der Maßnahmen stand und steht an. Neue Maßnahmen zur Reduzierung der Lebensmittelabfälle, Aufsteller und Informationen für Gäste und Crew, sowie eigene Projekte an Bord der Schiffe wurden umgesetzt, kontrolliert und überarbeitet. Jedes Schiff besitzt eigene Besonderheiten, auf die sich das Team jedes Mal neu einstellen muss. Nur so kann anschließend ein optimales Ergebnis erreicht werden.

Gregor Raimann, von raimannConcepts, war auch 2018 wieder mit an Bord der MS2. Durch seine Erfahrung durch die vorhergehenden Messungen auf anderen Schiffen der Flotte, ist er als ausgewiesener Experte für Food-Waste Management von UAW auf neuen Schiffen immer mit dabei. Hier geht es anfangs vorwiegend darum, die unzähligen Tonnen Lebensmittelabfall richtig zu sortieren, zu wiegen und anschließend in das Abfall-Analyse-Toll zu übertragen. Erst dann können Schlüsse gezogen werden, inwieweit die Maßnahmen greifen und natürlich wo und wie weiter verbessert werden kann. 

RaimannConcepts freut sich, auch im Jahr 2018, wieder mit in das Mammut-Projekt von TUI Cruises und United Against Waste involviert zu sein. Das Nachhaltigkeitsprogramm des Unternehmens wird aktiv vorangetrieben und ist mehr als reines Marketing. Wir freuen uns sehr über den Schritt, sämtliche Maßnahmen flottenweit umzusetzen und diese abschließend der gesamten Branche zur Verfügung zu stellen.

Das Food Waste Projekt auf der Mein Schiff Flotte wäre ohne die Unterstützung und das Know-How von United Against Waste e.V. und vor allem Gregor Raimann nicht so erfolgreich gelaufen. Gregor Raimann war bei allen drei Messungen an Bord der Mein Schiff 4 persönlich vor Ort und hat vor allem mit seinen umfassenden Gastronomie-Erfahrungen gleich einen Draht zum Küchenpersonal an Bord aufgebaut. Das war ein zentraler Erfolgsfaktor, um die Messungen einerseits durchführen zu können, aber auch um die Sensibilität für das Thema bei der Crew zu stärken. Wir freuen uns daher, das Gregor auch 2018 wieder „Gast“ auf der Mein Schiff Flotte sein wird und uns weiter bei der Flottenumsetzung unterstützt.

Lucienne Damm | Senior Environmental Manager TUI Cruises

Zurück

Sofort Kontakt